Historie

Das Haus Aaron ist ein privates Alten- und Pflegeheim, das seit über 50 Jahren familiengeführt wird. 

Der Durlacher Walter Koppenhöfer gründete das Alten- und Pflegeheim im Jahr 1956. Sein ganzes Engagement galt der Erweiterung des damaligen Haus Waldfriedens.

1970 konnte schließlich das großzügige, moderne Haus - das heutige Haus Aaron - fertiggestellt werden.

Nach dem viel zu frühen Tod von Walter Koppenhöfer im Jahre 1971 übernahm seine Tochter Jana Koppenhöfer die Leitung des Alten- und Pflegeheimes. Sie führt das Haus Aaron seitdem im Sinne ihres Vaters weiter und verknüpft seine Philosophie mit zeitgemäßen Ideen. Jana Koppenhöfer erweiterte das Pflegeheim in den folgenden Jahren z. B. um eine gerontopsychiatrische Abteilung.

Heute besteht das Haus Aaron aus vier Wohnbereichen, in denen 144 ältere und pflegebedürftige Menschen ein neues Zuhause finden.

Die großzügige Gartenanlage samt Teich wurde im Jahr 2000 angelegt und wird seitdem ständig ergänzt.

2010 wurde ein Schritt in Richtung Nachhaltigkeit getan: Gemeinsam mit der Firma Staudt und den Karlsruher Stadtwerken wurde ein Blockheizkraftwerk errichtet, das das Haus Aaron zum einen mit Wärme versorgt und zum anderen gleichzeitig eigenen Strom produziert. Damit kann etwa 40 Prozent Primärenergie eingespart werden.